Welpenschule, Welpenerziehung, Welpengruppe, Welpenspielstunde – ganz gleich wie Sie es nennen, es soll passen...

Sie möchten von Anfang an den richtigen Weg zu einer guten Mensch-Hund-Beziehung finden, eine FREUNDSCHAFTLICHE BINDUNG aufbauen und Ihren Hund an Umweltreize und andere Hunde gleichen Alters gewöhnen?

 

Welpenspiel und Welpenerziehung in der Welpengruppe
Welpen Pause muss sein

FREUNDSCHAFT OHNE LEINE bietet dazu die Basis: beginnend mit der Welpengruppe für Hunde ab der 9. Lebenswoche. Hier lernen Sie die Sprache der Hunde und finden den Weg zu einer guten Erziehung. Begleitet durch einen zertifizierten Hundetrainer, erfahren Sie in der Praxis, wie Welpenerziehung funktionieren kann. Sie erhalten den nötigen theoretischen Hintergrund, damit Sie wissen was und warum Sie es tun. Sie bekommen Antworten auf Ihre Fragen. Sie lernen unterschiedliche Standpunkte kennen und können Ihren persönlichen Weg der Hundeerziehung gestalten.

 

Welpen auch Baden will gelernt werdenFür die Hundewelpen ist das Zusammensein in der Welpenspielgruppe eine tolle Herausforderung: andere Rassen kennenlernen, sich im Spiel ausprobieren und eigene Grenzen erfahren – ganz nebenbei werden die Kommunikation mit anderen Hunden und mit Menschen sowie die körperliche Bewegungsfähigkeit (Motorik) und natürlich die Sinne geschult. Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbsterfahrung werden aufgebaut und so ein guter Start in ein glückliches Leben ermöglicht.

 

Welpen-Events – Erlebnisausflug

Der Unterricht findet nicht nur auf unserem schönen Hundetrainingsplatz statt; Welpen wollen „die ganze Welt“ erleben. Wir planen daher kleine „Welpen-Events“ auch außerhalb des Platztrainings.

 

Kleine Rassen – sensible HundewelpenWelpen - miteinander reden

Kleine oder sensible Rassen und sehr sensible Hundepersönlichkeiten können sich oft besser entwickeln, wenn sie anfangs einen sicheren Raum für sich haben. Erkundigen Sie sich, wo und wann Sie und Ihr Hund von „Mini + Sensibel“-Gruppen profitieren können.

 

Sinnvolle Ergänzungen zum Gruppenunterricht

Wenn es der erste Hund für Sie ist oder der erste Hundewelpe, den Sie aufnehmen, möchten Sie möglicherweise zusätzliche Beratung in Anspruch nehmen:
Beratung vor der Anschaffung; Begleitung, wenn der Welpe einzieht; die Vorbereitung auf die
Sachkundeprüfung (oder den Hundeführerschein), die theoretische Sachkundeprüfung, die praktische Sachkundeprüfung, die „Leinenbefreiung“ für Hundebesitzer in Hamburg; Einzeltraining (z.B.: Erziehungsfragen oder Verhaltensformung) – einzeln oder in Kombi-Paketen mit interessanten Vorteilen zu buchen.


Und nach der Welpengruppe ?

Ab etwa der 20. Lebenswoche sind die Kleinen gefestigt und können in die Junghundgruppe wechseln. Der Zeitpunkt wird individuell nach dem Entwicklungsfortschritt bestimmt. Die 20. Woche ist dabei ein Orientierungswert.

Kalender und Ort

Dienstags ab 16.00 und 17.00 Uhr in Winsen/Luhe

Donnerstags ab 16.30 Uhr im Tierheim Lüneburg

Preise, Anmeldung, zusätzliche Information

Preisliste „Gruppenunterrichte“ mit Kombipaketen

Vor der Aufnahme des Trainings ist Ihre schriftliche Anmeldung erforderlich.

Unser Angebot ist umfangreich und deshalb vielleicht nicht selbsterklärend.
Wir beantworten gerne Ihre Fragen und stellen Ihnen alle Informationen für eine gute Entscheidung zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns!

 

Telefon:           04174 / 68 91 91
E-Mail:             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!