MIRA aus dem Raum Lüneburg lief immer wegDie fünfjährige Foxterrier-Dame aus dem Raum Lüneburg hatte wohl damals in Ihrer polnischen Heimat im Tierheim gelernt, dass es sich nicht lohnt, mit Menschen zusammen zu arbeiten. Fortan beschloss sie, man könne das Leben auch allein gestalten, besonders das Jagen. Am Anfang unserer Arbeit standen einige beinahe autistische Momente. Am Ende war MIRA deutlich aufgeschlossener und auch auf Entfernung ansprechbar, so dass Frauchen und sie an der Schleppleine den Freilauf üben können. Es entstand zwischen den beiden eine wunderbare Nähe.